Home   |   Kontakt   |   Links   |   Impressum   |   Datenschutz   
[English version]  
Aktuelles
Geschäftsfelder
Projekte
Alle Projekte
Publikationen
Über uns
TCP International

Geschäftsfeld 1: Raumplanung und Räumliche Forschung - Projekte

Peripheralität (2000)

Bestimmung des Europäischen Peripheralitätsindex E.P.I.

Auftraggeber:  Europäische Kommission, Generaldirektion Regionalpolitik (DG Regio) (Brüssel)
Partner:  Institut für Raumplanung Universität Dortmund (IRPUD) (Dortmund), The Scottish Agricultural College (SAC) (Edinburgh)

Das Ziel dieser Untersuchung für die Europäische Kommission war die Berechnung von Peripheralitätsindikatoren für die 15 Mitgliedsstaaten der EU und die 12 osteuropäischen Beitrittsländer. Die Indikatoren vom Potentialtyp wurden auf der Basis der Ebene 3 der ‚Nomenclature d'unites territoriales statistiques' (NUTS) des Statistischen Amts der EU und entsprechender räumlicher Einheiten in den Beitrittskandidaten GIS-basiert berechnet und für größere Gebietseinheiten über die Bevölkerung gewichtet aggregiert. Als Distanzmaße dienten mittlere Reisezeiten im Straßennetz für Personen und Güter unter Berücksichtigung unterschiedlicher Straßentypen, Geschwindigkeitsbegrenzungen für Pkw und Lkw, Stauzeiten in Stadtregionen und Verzögerungen durch Gebirgsstrecken, Grenzübergänge und Fahrzeitbeschränkungen für Lkw-Fahrer. Neben den Indikatoren selbst wurde ebenfalls ein auf AML-Techniken aufbauendes interaktives Software-System entwickelt zur automatisierten Berechnung der Indikatoren. Ausgewählte Ergebnisse der Studie sind im 2. Kohäsionsbericht der Europäischen Kommission veröffentlicht worden. Der Endbericht kann im pdf-Format ebenfalls von der Inforegio Homepage der Europäischen Kommission herunter geladen werden. Die berechneten Indikatoren sind Teil der RRG GIS Datenbasis, Teil Interaktions- und Regionaldaten, und können auf Anfrage bezogen werden.



 Mehr zu diesem Thema
Weitere Informationen:  Carsten Schürmann oder Ahmed Talaat (IRPUD).

Verwandte Dokumente:  Projekt Kurzfassung - Peripheralität

Weblinks:  Inforegio Homepage



Weitere Projekte dieses Geschäftsfeldes:

TeMoRi - Territorial Monitoring update and Regional Potential Index for the Baltic Sea Region (2016)
Wertschöpfung im Sektor der erneuerbaren Energien (2014 - 2015)
Serengeti Nationalpark (2014)
ESPON Matrizen (2014)
SWOT Analyse des South Baltic Cooperation Programme 2014-2020 (2013 - 2014)
HTTransPlan - Abschätzung der räumlichen Wirkungen eines Eisenbahntunnels zwischen Helsinki und Tallinn (2012 - 2013)
Atlas der Industriealisierung der neuen Bundesländer (2012 - 2013)
SUTMP Windhoek (2012 - 2013)
Einzugsbereichsanalyse für die Stadt Münster (2012)
ESPON BSR TeMo - Territorial monitoring for the Baltic Sea Region (2012 - 2014)
Zeitzonenanalyse für ein Einkaufszentrum in Düren (NRW) (2011)
LogMos II (2011 - 2014)
Einstufung der Zentralen Orte in Bayern (2010)
Studie zu Berggebieten in Südnorwegen (2010)
ESPON INTERCO - Indicators of territorial cohesion (2010 - 2012)
ESPON TRACC: Transport Accessibility at Regional/Local Scale and Patterns in Europe (2010 - 2012)
Regionen im Jahre 2020 (2010 - 2011)
Statusbericht zur Implementierung des National Environmental Information Network Kuwait (NEIN) (2009)
TRACECA IDEA (2009 - 2012)
Western NIS (2009 - 2010)
AccBayern (2008 - 2009)
Analysis of Nordic Labour Market Areas (2007)
Räumliche Disparitäten und Kohäsion (2007)
RePUS (2007)
ESPON - Erreichbarkeiten (2006 - 2007)
ESPON 4.1.3 (2006)
Erreichbarkeitsanalyse des Ostseeraumes (2006)
FUNDING Infrastructure: Guidelines for Europe (2005 - 2007)
Nordische Regionen: Analyse der abgelegenen, dünn besiedelten Regionen der EU (2005)
SETI (2005 - 2006)
AlpenCors (2004 - 2005)
FOPS 73.319: Regionale Auswirkungen von Verkehrsinfrastrukturen (2004 - 2006)
Bergstudie: Analyse von Berggebieten in Europa (2002 - 2004)
ESPON 1.1.1: Rolle, Situation und Potentiale von Stadtregionen als Knoten in einem polyzentrischen Europa (2002 - 2004)
ESPON 2.1.1: Räumliche Auswirkungen von EU-Verkehrs- und TEN-Politiken (2002 - 2004)
Via Egnatia: Fallstudie zum Autobahnbau in Griechenland (2002)
IASON: Räumliche Wirkungen europäischer Verkehrsmaßnahmen (2001 - 2004)
ILUMASS: Flächennutzung und Verkehr (2001 - 2004)
Standörtliche Versorgungsqualität im Einzelhandel (1999 - 2000)
Ufo-Arbeitsgruppe: Überbauung des Dortmunder Hauptbahnhofs (1999)
Lebensqualität in europäischen Regionen (1996 - 2003)

  © RRG, 2003-2017  ·  TOP