Home   |   Kontakt   |   Links   |   Impressum   |   Datenschutz   
[English version]  
Aktuelles
Geschäftsfelder
Projekte
Alle Projekte
Publikationen
Über uns
TCP International

Geschäftsfeld 1: Raumplanung und Räumliche Forschung - Projekte

ESPON 1.1.1: Rolle, Situation und Potentiale von Stadtregionen als Knoten in einem polyzentrischen Europa (2002 - 2004)


Auftraggeber:  ESPON Coordination Unit (Luxemburg), Nordregio - Nordic Centre for Spatial Development (Stockholm)
Partner:  CNRS-UMR Géographie-cités (Paris), Centre for Urban Development and Environmental Management (CUDEM) (Leeds), Danish Forest and Landscape Research Institute (DFLRI) (Frederiksberg), Nordregio - Nordic Centre for Spatial Development (Stockholm), OTB Research Institute for Housing, Urban and Mobility Studies (Delft), S&W - Spiekermann und Wegener Stadt- und Regionalforschung (S&W) (Dortmund), Urban and Mobility Studies (Delft)

Dieses Forschungsprojekt im Rahmen der ESPON-Initiative der Europäischen Kommission versucht die Rolle, Situation und Potentiale von Agglomerationen als Knoten in einer polyzentrischen Siedlungsstruktur in Europa zu klären. Dabei verfolgt es vier Hauptziele:
  1. Untersuchungen zur existierenden Raumstruktur in Europa, insbesondere hinsichtlich des Grades physischer und funktionaler Arbeitsteilung und Polyzentralität auf verschiedenen räumlichen Ebenen;

  2. Entwicklung eines Konzeptes inklusive geeigneter Indikatoren, Typologien, Instrumente und Verfahren zur quantitativen Beschreibung von Polyzentralität;

  3. Identifikation von Räumen die extrem negativ oder positiv vom Polyzentralismus betroffen sind und Beschreibung der Situation dieser Räume anhand der entwickelten Indikatoren;

  4. Entwicklung von Politikleitlinien als Ergebnis der in Ziel 3 beschriebenen Problemregionen.
Teil RRG: Abgrenzung von sog. ‚functional urban areas’ (FUA) auf Gemeindeebene mit Hilfe von GIS-Techniken auf Grundlage der RRG GIS Datenbasis, wobei den Pkw-Reisezeiten vom Zentrum der FUA besonderes Gewicht zufällt. Als Ergebnis sollen Karten erzeugt werden, die die Reisezeiten von ca. 1.600 FUA-Zentren in 30-, 60-, 90- und 120-Minuten Isochronen zeigen. Diese Isochronen sollen schlussendlich als Layer (ArcView-Shapefiles) den Projektpartnern zur Verfügung gestellt werden.
Alle Zwischenberichte, sowie den Endbericht des Projektes kann im pdf-Format von der ESPON Homepage herunter geladen werden, sowie ebenfalls der Annex Bericht D, welcher den Beitrag von RRG beschreibt.

 Mehr zu diesem Thema
Weitere Informationen:  Projektleiter Erik Gløersen (Nordregio) oder für den Teil von RRG bei Carsten Schürmann.

Weblinks:  ESPON Homepage



Weitere Projekte dieses Geschäftsfeldes:

TeMoRi - Territorial Monitoring update and Regional Potential Index for the Baltic Sea Region (2016)
Wertschöpfung im Sektor der erneuerbaren Energien (2014 - 2015)
Serengeti Nationalpark (2014)
ESPON Matrizen (2014)
SWOT Analyse des South Baltic Cooperation Programme 2014-2020 (2013 - 2014)
HTTransPlan - Abschätzung der räumlichen Wirkungen eines Eisenbahntunnels zwischen Helsinki und Tallinn (2012 - 2013)
Atlas der Industriealisierung der neuen Bundesländer (2012 - 2013)
SUTMP Windhoek (2012 - 2013)
Einzugsbereichsanalyse für die Stadt Münster (2012)
ESPON BSR TeMo - Territorial monitoring for the Baltic Sea Region (2012 - 2014)
Zeitzonenanalyse für ein Einkaufszentrum in Düren (NRW) (2011)
LogMos II (2011 - 2014)
Einstufung der Zentralen Orte in Bayern (2010)
Studie zu Berggebieten in Südnorwegen (2010)
ESPON INTERCO - Indicators of territorial cohesion (2010 - 2012)
ESPON TRACC: Transport Accessibility at Regional/Local Scale and Patterns in Europe (2010 - 2012)
Regionen im Jahre 2020 (2010 - 2011)
Statusbericht zur Implementierung des National Environmental Information Network Kuwait (NEIN) (2009)
TRACECA IDEA (2009 - 2012)
Western NIS (2009 - 2010)
AccBayern (2008 - 2009)
Analysis of Nordic Labour Market Areas (2007)
Räumliche Disparitäten und Kohäsion (2007)
RePUS (2007)
ESPON - Erreichbarkeiten (2006 - 2007)
ESPON 4.1.3 (2006)
Erreichbarkeitsanalyse des Ostseeraumes (2006)
FUNDING Infrastructure: Guidelines for Europe (2005 - 2007)
Nordische Regionen: Analyse der abgelegenen, dünn besiedelten Regionen der EU (2005)
SETI (2005 - 2006)
AlpenCors (2004 - 2005)
FOPS 73.319: Regionale Auswirkungen von Verkehrsinfrastrukturen (2004 - 2006)
Bergstudie: Analyse von Berggebieten in Europa (2002 - 2004)
ESPON 2.1.1: Räumliche Auswirkungen von EU-Verkehrs- und TEN-Politiken (2002 - 2004)
Via Egnatia: Fallstudie zum Autobahnbau in Griechenland (2002)
IASON: Räumliche Wirkungen europäischer Verkehrsmaßnahmen (2001 - 2004)
ILUMASS: Flächennutzung und Verkehr (2001 - 2004)
Peripheralität (2000)
Standörtliche Versorgungsqualität im Einzelhandel (1999 - 2000)
Ufo-Arbeitsgruppe: Überbauung des Dortmunder Hauptbahnhofs (1999)
Lebensqualität in europäischen Regionen (1996 - 2003)

  © RRG, 2003-2017  ·  TOP