Home   |   Kontakt   |   Links   |   Impressum   |   Datenschutz   
[English version]  
Aktuelles
Geschäftsfelder
Projekte
Alle Projekte
Publikationen
Über uns
TCP International

Geschäftsfeld 2: GIS und GIS-Applikationen - Projekte

TRACECA: Transport Corridor Europe Caucasus Asia (2005 - 2006)


Auftraggeber:  Permanentes Sekretariat des IGC TRACECA (Baku)
Partner:  Dornier Consulting (Friedrichshafen)


Das TRACECA-Programm wurde 1993 eingeführt als Programm der EU zur technischen Unterstützung der Entwicklung eines West-Ost-Verkehrskorridors, welcher Europa mit dem Schwarzen Meer, dem Kaukasus und Zentralasien verbindet. Das Programm hat insbesondere die folgende Zielsetzung:

  • Unterstützung der politischen und ökonomischen Unabhängigkeit der Republiken durch den Auf-/Ausbau der Zugangswege nach Europa und den Weltmärkten

  • Aufbau weiterer regionaler Kooperationen zwischen den beteiligten Staaten

  • Aufbau eines Sekretariats zur Einweberung von Finanzierungsmitteln von internationalen Finanzinstituten und Privatinvestoren

  • Verknüpfung der Verkehrswege der beteiligten Staaten mit den transeuropäischen Netzen (TENs)

  • Das TRACECA-Programm wird finanziert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Auswärtige Beziehungen. Momentan beteiligen sich die folgenden Staaten an dem Programm: Armenien, Aserbaidschan, Bulgarien, Georgien, Karachstan, Kyrgisien, Moldawien, Rumänien, Tadschikistan, Türkei, Ukraine, Usbekistan, sowie seit kurzem der Iran, Turkmenistan und Afghanistan.

    RRG wurde vom permanenten Sekretariat befauftragt, die vorhandene Verkehrsnetz-Datenbank zu überarbeitetn im Hinblick auf die spätere Einführung eines GIS. Im einzelnen umfaßte das Projekt die folgenden Arbeitsschritte:

    1. Erarbeitung der Strukturen für den Aufbau einer Verkehrsdatenbank im Hinblick auf die spätere Übertragung in ein GIS-basiertes System

    2. Überführung der vorhandenen Daten in ein GIS-Format

    3. Vorarbeiten zur Auswahl eines geeigneten GIS

    4. Erarbeitung eines Planes zur Einführung des GIS


    5. Die TRACECA-Datenbank umfaßt die Verkehrsnetze der Länder, Regionsgrenzen, Städte, sowie sozio-demographische und sozio-ökonomische Grunddaten.



     Mehr zu diesem Thema
    Weitere Informationen:  Ansprechpartner für dieses Projektist ist Carsten Schürmann für RRG. Die Generalsekretärin des IGC TRACECA ist Mrs. Lyudmila Trenkova.

    Weblinks:  TRACECA Webpage



    Weitere Projekte dieses Geschäftsfeldes:

    MORO Deutsch-Dänische Raumbeobachtung (2017)
    eMISK II - Weiterentwicklung der Beatona Website (2015)
    POI für die Region Bremen (2015)
    ESPON UpTeMo (2014)
    Kaufkraftanalyse für ein Einkaufszentrum in Duisburg (2013)
    Einzugsbereichsanalyse für den Zentrenstandort Langenfeld, NRW (2013)
    Erreichbarkeitspotenzial von Kreisen in Deutschland (2012)
    GeoCensus Kuwait (2011 - 2013)
    ITS Deployment Plan & HTMS Riyadh (2010 - 2011)
    Environmental Monitoring Information System Kuwait (eMISK) (2009 - 2012)
    East West Window Maps (2008)
    Erreichbarkeiten Zillertal (2008)
    Central Baltic Sea Region Maps (2007)
    Volkswagen AutoMuseum: Isochronenkarten Wolfsburg und Leipzig (2006 - 2007)
    Interaktions- und Regionaldaten (2003)
    RRG GIS Datenbasis (2003)
    VietTrain: Werkzeuge für Eisenbahnplanung und –management in Vietnam (2003 - 2004)
    Nationalatlas Bundesrepublik Deutschland (2000 - 2004)
    Eisenbahn- und Straßenisochronen von Berlin und Hannover (1999 - 2000)
    Schnittstellen zwischen GIS, Verkehrs- und Simulationsmodellen (1997 - 2004)
    Transeuropäische Verkehrsnetze (1996 - 2004)

      © RRG, 2003-2017  ·  TOP