Home   |   Kontakt   |   Links   |   Impressum   |   Datenschutz   
[English version]  
Aktuelles
Geschäftsfelder
Projekte
Alle Projekte
Publikationen
Über uns
TCP International

Geschäftsfeld 2: GIS und GIS-Applikationen - Projekte

POI für die Region Bremen (2015)

Erstellung einer GIS-Applikation zur Anzeige von POIs auf Basis von OpenSource Technologien

Auftraggeber:  Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN) (Bremen)
Partner:  GISCON geo.engineering.gmbh (Braunschweig), terrestris (Bonn)

Mit dem Projekt Points of Interest (POI) für die Region Bremen zielt die ZVBN auf die Schaffung einer einheitlichen, themenübergreifenden und verwaltungsgrenzenüberschreitenden Darstellung interessanter Punkte für die ZVBN-Verbandsregion Bremen und Umland.
Interessante Punkte im Kontext dieser Studie sind private und öffentliche Standorte wie z.B. touristische Ziele, Behörden, Einrichtungen der Daseinsvorsorge, Freizeitziele, Haltestellen, Carsharing-Stationen und andere, die für Einheimische aber insbesondere auch für Besucher der Verbandsregion von besonderem Interesse sind. Die Darstellung dieser Orte dokumentiert die Vielfalt, Attraktivität und Standortqualität der Region Bremen. Die öffentlichkeitswirksame Darstellung und intelligente Verknüpfung dieser Orte im Rahmen einer einheitlichen Webapplikation, wie sie im Rahmen dieser Studie erstellt werden soll, ergänzt vorhandene Mobilitätsangebote der ZVBN im Internet und soll somit einen Beitrag leisten für eine nachhaltige, umweltfreundliche Mobilität.
Als Voraussetzung für die Entwicklung der Webapplikation muss eine einheitliche Geodatenbank der POI, bestehend aus Geometrien und zugeordneten Sachdaten, erstellt werden. Die Geodatenbank wie auch die Webapplikation sollen auf OpenSource-Lösungen wie OpenStreetMap (OSM) (Daten), Postgres/PostGIS (Datenbank) und Openlayers/Leaflet (Webapplikation) beruhen, um einen adäquaten und sparsamen Ressourceneinsatz zu gewährleisten.
Das zu bearbeitende Gebiet umfasst das Gebiet des Kommunalverbandes Niedersachsen/Bremen. Die Landkreise, Städte und Gemeinden in diesem Gebiet unterhalten im Rahmen ihrer Webauftritte teilweise schon eigene Portale zur Darstellung ihrer POIs, wie z.B. touristische Ziele oder öffentliche Einrichtungen. Die dabei verwendeten Datengrundlagen und auch die vorhandenen Webapplikationen unterscheiden sich z.T. jedoch inhaltlich und technisch erheblich voneinander.
Auf der anderen Seite extrahiert der ZVBN schon jetzt regelmäßig für alle Verbandskommunen im Rahmen des sog. VBN Fahrplaners POI-Daten aus der zentralen OpenStreetMap-Datenbank als Eingangsdaten für sein Mobilitätsportal. Die Idee ist, diese POI-Daten gleichfalls nutzbar zu machen, um ein neues, einheitliches POI-Portal für alle Verbandsgemeinden zu schaffen.
Das Ziel dieser Studie ist somit, eine einheitliche Webapplikation basierend auf einer einheitlichen Datenbasis für den gesamten Kommunalverbund zu erstellen, die zentral bei der ZVBN gehostet wird, und die alle Gemeinden in ihre eigenen Webauftritte einbinden können. Die Geometrien der Datenbasis fußen dabei auf OpenStreetMap (OSM), angereichert um zusätzliche Sachdaten zu den Einrichtungen, soweit diese nicht in OSM verfügbar sind.
Die Vorteile dieser Lösung aus Sicht des ZVBN und der Verbandsgemeinden ist, dass die POIs zukünftig


  • in einer einheitlichen Webapplikation mit gleichen Inhalten, Aussehen und Funktionalitäten für das gesamte Verbandsgebiet präsentiert werden (Regionalmarketing)

  • zentral in einer einzigen Datenbank gepflegt und fortgeschrieben werden können

  • Änderungen an Inhalten und Funktionalitäten der Online-Karte nur einmal für alle Verbandsgemeinden an einer zentralen Stelle durchgeführt werden müssen

  • Was wiederum in Zukunft Kosteneinsparungen für die Systempflege und höhere Flexibilität bedeutet







Weitere Projekte dieses Geschäftsfeldes:

MORO Deutsch-Dänische Raumbeobachtung (2017)
eMISK II - Weiterentwicklung der Beatona Website (2015)
ESPON UpTeMo (2014)
Kaufkraftanalyse für ein Einkaufszentrum in Duisburg (2013)
Einzugsbereichsanalyse für den Zentrenstandort Langenfeld, NRW (2013)
Erreichbarkeitspotenzial von Kreisen in Deutschland (2012)
GeoCensus Kuwait (2011 - 2013)
ITS Deployment Plan & HTMS Riyadh (2010 - 2011)
Environmental Monitoring Information System Kuwait (eMISK) (2009 - 2012)
East West Window Maps (2008)
Erreichbarkeiten Zillertal (2008)
Central Baltic Sea Region Maps (2007)
Volkswagen AutoMuseum: Isochronenkarten Wolfsburg und Leipzig (2006 - 2007)
TRACECA: Transport Corridor Europe Caucasus Asia (2005 - 2006)
Interaktions- und Regionaldaten (2003)
RRG GIS Datenbasis (2003)
VietTrain: Werkzeuge für Eisenbahnplanung und –management in Vietnam (2003 - 2004)
Nationalatlas Bundesrepublik Deutschland (2000 - 2004)
Eisenbahn- und Straßenisochronen von Berlin und Hannover (1999 - 2000)
Schnittstellen zwischen GIS, Verkehrs- und Simulationsmodellen (1997 - 2004)
Transeuropäische Verkehrsnetze (1996 - 2004)

  © RRG, 2003-2017  ·  TOP