Home   |   Kontakt   |   Links   |   Impressum   |   Datenschutz   
[English version]  
Aktuelles
Geschäftsfelder
Projekte
Alle Projekte
Publikationen
Über uns
TCP International

Geschäftsfeld 1: Raumplanung und Räumliche Forschung - Projekte

Räumliche Disparitäten und Kohäsion (2007)

Strategien für die Zukunft

Auftraggeber:  Europäisches Parlament, DG Internal Policies of the Union (Brüssel / Strasburg)
Partner:  Nordregio - Nordic Centre for Spatial Development (Stockholm), UMS Riate - Réseau Interdisciplinaire pour l´Aménagement du Territoire Européen  (Paris)

Das Ziel dieser Studie ist es, für das Komitee für Regionalentwicklung eine kritische und detaillierte Analyse der interregionalen Entwicklungsunterschiede der Regionen in den EU Mitgliedsstaaten und Kandidatenländern durchzuführen. Dazu soll die Situation in den Regionen im Jahre 2005 sowie die Entwicklung der Regionen seit 1988 anhand ausgewählter sozio-ökonomischer Indikatoren beleuchtet werden. Zu diesen Indikatoren gehören u.a. BIP, Arbeitslosigkeit, Bevölkerungsentwicklung, Infrastruktur, öffentliche Einrichtungen, Verstädterung, und Ausbildung. Darüber hinaus soll die Studie auch Strategien entwickeln, wie in Zukunft angemessen auf das Problem interregionaler Disparitäten in den Kohäsionsländern reagiert werden kann. Dazu ist es nicht zuletzt auch notwendig, herauszuarbeiten, welche Rolle und welche Erfolge die Strukturpolitik in der Vergangenheit bei der Verringerung regionaler Entwicklungsunterschiede gehabt hat, und welche Rolle insbesondere die Agglomerationsräume dabei eingenommen haben.

Innerhalb des Projektteams ist es Aufgabe von RRG, regionale Unterschiede im Zugang zu Infrastrukturen und öffentliche Einrichtungen zu analysieren. Dazu zählt auch die Entwicklung einer geeigneten Untersuchungsmethodik, die Aktualisierung der notwendigen GIS-Datenbanken, die eigentlichen Analysen auf verschiedenen räumlichen Ebenen (Raster-Ebene, NUTS-3, NUTS-2 und NUTS-0-Ebenen), sowie die Generierung von Karten, Diagrammen, Tabellen und Auswertungen. Um die intra-regionalen Unterschiede im Detail zu beleuchten, werden dazu zunächst für EU27+2 (inkl. Norwegen und Schweiz) auf Rasterebene (2x2 km) Reisezeiten zu folgenden Infrastruktureinrichtungen berechnet: Flughäfen, Autobahnauffahrten, Bahnstationen, Universitäten, Krankenhäuser. Im Anschluss daran werden die Reisezeitindikatoren von der Raster-Ebene zu höheren NUTS-Ebenen aggregiert, um auch die inter-regionalen Unterschiede bzw. Muster herausarbeiten zu können. Darüber hinaus zählt es auch zu den Aufgaben von RRG, eine Literaturübersicht über den Zugang zu Wasser-, Energie- und Telekommunikationseinrichtungen zu geben.


 Mehr zu diesem Thema
Weitere Informationen:  Projektleiter Alexandre Dubois (Nordregio) bzw. Carsten Schürmann für RRG.

Weblinks:  Bericht (engl.), Homepage Europäisches Parlament (pdf, ca. 4,8 MB)



Weitere Projekte dieses Geschäftsfeldes:

TeMoRi - Territorial Monitoring update and Regional Potential Index for the Baltic Sea Region (2016)
Wertschöpfung im Sektor der erneuerbaren Energien (2014 - 2015)
Serengeti Nationalpark (2014)
ESPON Matrizen (2014)
SWOT Analyse des South Baltic Cooperation Programme 2014-2020 (2013 - 2014)
HTTransPlan - Abschätzung der räumlichen Wirkungen eines Eisenbahntunnels zwischen Helsinki und Tallinn (2012 - 2013)
Atlas der Industriealisierung der neuen Bundesländer (2012 - 2013)
SUTMP Windhoek (2012 - 2013)
Einzugsbereichsanalyse für die Stadt Münster (2012)
ESPON BSR TeMo - Territorial monitoring for the Baltic Sea Region (2012 - 2014)
Zeitzonenanalyse für ein Einkaufszentrum in Düren (NRW) (2011)
LogMos II (2011 - 2014)
Einstufung der Zentralen Orte in Bayern (2010)
Studie zu Berggebieten in Südnorwegen (2010)
ESPON INTERCO - Indicators of territorial cohesion (2010 - 2012)
ESPON TRACC: Transport Accessibility at Regional/Local Scale and Patterns in Europe (2010 - 2012)
Regionen im Jahre 2020 (2010 - 2011)
Statusbericht zur Implementierung des National Environmental Information Network Kuwait (NEIN) (2009)
TRACECA IDEA (2009 - 2012)
Western NIS (2009 - 2010)
AccBayern (2008 - 2009)
Analysis of Nordic Labour Market Areas (2007)
RePUS (2007)
ESPON - Erreichbarkeiten (2006 - 2007)
ESPON 4.1.3 (2006)
Erreichbarkeitsanalyse des Ostseeraumes (2006)
FUNDING Infrastructure: Guidelines for Europe (2005 - 2007)
Nordische Regionen: Analyse der abgelegenen, dünn besiedelten Regionen der EU (2005)
SETI (2005 - 2006)
AlpenCors (2004 - 2005)
FOPS 73.319: Regionale Auswirkungen von Verkehrsinfrastrukturen (2004 - 2006)
Bergstudie: Analyse von Berggebieten in Europa (2002 - 2004)
ESPON 1.1.1: Rolle, Situation und Potentiale von Stadtregionen als Knoten in einem polyzentrischen Europa (2002 - 2004)
ESPON 2.1.1: Räumliche Auswirkungen von EU-Verkehrs- und TEN-Politiken (2002 - 2004)
Via Egnatia: Fallstudie zum Autobahnbau in Griechenland (2002)
IASON: Räumliche Wirkungen europäischer Verkehrsmaßnahmen (2001 - 2004)
ILUMASS: Flächennutzung und Verkehr (2001 - 2004)
Peripheralität (2000)
Standörtliche Versorgungsqualität im Einzelhandel (1999 - 2000)
Ufo-Arbeitsgruppe: Überbauung des Dortmunder Hauptbahnhofs (1999)
Lebensqualität in europäischen Regionen (1996 - 2003)

  © RRG, 2003-2017  ·  TOP